Gussformen & Prototypen

3D Scans für das Rapid Prototyping, Reverse Engineering und dem Formenbau

Mit unserem 3D Scanner erstellen wir präzise 3D Scans für die Industrie, Medizin und dem Bau. Unser portabler 3D Scanner ermöglicht eine zügige und effiziente 3D Digitalisierung von Objekten direkt vor Ort. Die von uns aufbereiteten Polygonmodelle können in allen gängigen 3D-Formaten (z.B. STL, OBJ, PLY) ausgehändigt werden. Die Daten können von einem 3D Drucker eingelesen werden, um ein Modell vom gescannten Objekt zu drucken. Ein solches Mustermodell kann für die Herstellung einer Gießform verwendet werden oder dient als Analyseobjekt beim Rapid Prototyping. Die 3D Scan Daten können auch durch das Reverse Engineering aufbereitet werden, um ein Prototyp mit einer CNC Maschine anzufertigen oder einen Geometrievergleich (Soll/Ist Analyse) mit 3D CAD Konstruktionsdaten durchzuführen. Neben der 3D Erfassung bieten wir auch die Rekonstruktion und Flächenrückführung der von uns gescannten Objekte als Dienstleistung an.

3D Scans von einer Bohrmaschine

3D Scans für die Industrie

Wir digitalisieren industrielle Produkte für das Reverse Engineering und Rapid Prototyping.

3D Scan von einem Bein vom dem Fuß bis zum Oberschenkel

3D Scans für die Medizin

Wir erstellen 3D Körperscans für die Anfertigung von medizinischen Hilfsmitteln.

3D Scans von einem runden Deckenornament

3D Scans für Altbausanierung

Für die Herstellung von Negativformen, scannen wir Ornamente und Wandreliefs. 

Produktdigitalisierung für die Industrie

Mit einer hohen Präzision von bis zu 0,1 mm und einer hohen Auflösung von bis zu 0,5 mm, können wir eine Vielzahl von Objekten für die Industrie einscannen. Die 3D Digitalisierung wird mit unserem mobilen 3D Scanner direkt vor Ort schnell und effizient durchgeführt. Während des Scanvorgangs werden die Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu zwei Millionen Punkte pro Sekunde erfasst und simultan verarbeitet. Die gesammelten Scandaten werden von uns in der Scansoftware bereinigt, zusammengeführt und zu einem Drahtgittermodell fusioniert. Das fertige 3D Modell händigen wir in den gängigen 3D Formaten für die Weiterverwendung aus. 

Für die Nutzung in der CAD-Umgebung können 3D Scan Daten zu CAD-Modellen aufbereitet werden. Im CAD Programm kann das 3D Scan Modell mit vorhandenen CAD Daten verglichen werden, um eine Qualitätskontrolle durchzuführen. Mit CNC Maschinen (z.B. CNC Fräsen) oder Generativer Fertigungsverfahren (z.B. 3D Druck) können Prototypen angefertigt werden. Fehler und Schwächen eines Produktes können auf diese Weise frühzeitig identifiziert werden. Auf der Grundlage der Analyseergebnisse können Optimierungen am Design und der Leistung des Produktes vorgenommen werden. Neben der 3D Digitalisierung führen wir das gesamte Reverse Engineering auf Kundenwunsch durch und händigen die 3D-Daten in den CAD-Formaten STEP oder IGES aus. Der Geometrievergleich zwischen 3D-Scandaten und CAD-Daten wird protokolliert und Klienten zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen auch die Rekonstruktion und Flächenrückführung von Bauteilen, Werkzeugen, Designmodellen und Prototypen, von denen keine CAD-Daten existieren.

3D Körperscans für die Orthopädie

Spezialanfertigung im Gesundheitswesen müssen sich an die individuelle Anatomie des Menschen anpassen. Bei der Maßanfertigung von orthopädischen Produkten ist deshalb äußerste Präzision gefragt, um den medizinischen Bedürfnissen von Patienten gerecht zu werden. Durch den Einsatz der 3D Scan Technologie in der Orthopädie können Areale des menschlichen Körpers präzise digital erfasst werden. Fehler manueller Messung mit Maßbändern und Messschiebern können so vermieden werden. Dadurch steigt auch das Niveau der Maßgenauigkeit und des Datenwertes. Die Scandaten dienen als Grundlage für die Herstellung von spezialisierten medizinischen Hilfsmitteln wie zum Beispiel passgerechten Prothesen, Orthesen oder Rollstühle. Der Zeitaufwand für die 3D Erfassung eines Körperteils ist gering und die Aufbereitung der 3D Scan Daten kann noch am selben Tag erfolgen. Das Anfertigen eines Abdrucks auf Basis von 3D Modellen ist deshalb weniger arbeits- und kostenintensiv als mit herkömmlichen Vorgehensweisen. Für die Orthopädie scannen wir von 3D Lab verschiedene Areale des menschlichen Körpers. Die Mobilität unseres 3D Scanners erlaubt den Einsatz an jeden beliebigen Ort. Deshalb können Patienten bei Bedarf auch zuhause eingescannt werden. Die von uns eingesetzte Scantechnologie basiert auf weißem Strukturlicht und ist für Menschen völlig ungefährlich. Während des Scanvorgangs wird die exakte Geometrie des zu scannenden Körperteils erfasst. Aus den gewonnenen Daten erstellen wir mit der Scansoftware ein präzises und maßstabsgetreues Gitternetzmodell. Für die Weiterverwendung in der Orthopädie händigen wir das fertige 3D Modell in dem gewünschten 3D Format aus.

3D Scans von Decken- und Wandmuster

Bei der Sanierung von Altbaugebäude muss in den meisten Fällen auch das Dekor an den Decken und Wänden restauriert werden. Für die Rekonstruktion und Reproduktion solcher Ornamente bietet das 3D Scan Verfahren die optimale Lösung. Denn die detailgetreue 3D Digitalisierung erspart die aufwendige Vermessung und Nachmodellierung per Hand. Mit unserem 3D Scanner erstellen wir maßstabsgetreue digitale Abbildungen von Ornamenten wie zum Beispiel Stuckrosetten, florale Dekore oder Stuck-Pilaster. Die Wand- und Deckenverzierungen scannen wir mit unserem mobilen 3D Scangerät direkt am Gebäude ein. Dabei konzentrieren wir uns auf die gut erhaltenen Bereiche der sich wiederholenden Muster. Mit der 3D Erfassung können wir sofort beginnen, da eine Kalibrierung oder das Anbringen von Markern bei unserem 3D Scanner nicht erforderlich ist. Nach der Datenerfassung berechnen wir mit unserer Scansoftware ein präzises Polygonmodell aus den 3D Scans. Durch die Duplizierung und Spiegelung der gut erhaltenen Muster, rekonstruieren wir das vollständige Ornament im 3D Graphikprogramm. Mit dem von uns fertiggestellten 3D Model kann eine wiederverwendbare Gussform hergestellt werden. Bei stärker beschädigten Dekoren kann die ursprüngliche Form durch das Reverse Engineering wiederhergestellt werden. Diesen Service bieten wir für unsere Kunden ebenfalls an.

Reverse Engineering Schritte

Originalfoto von einem Propeller

1. Obejektdigitalisierung

Alle Bereiche des Objektes werden aus unterschiedlichen Winkeln eingescannt.

3D Digitalisierung eines Propellers

2. Scandatenaufbereitung

Die 3D Scans werden bereinigt, zusammen-geführt und zu einem 3D Modell fusioniert.

Propeller aufbereitet im CAD

3. Überführung ins CAD

Umwandlung der 3D Scandaten für die Nutzung in der CAD Umgebung. 

So erreichen Sie uns

1084 Budapest, József utca 15-17

+36 30 858 4274

info@3dlab.hu